Biographie Dr. Martin

Pfarrer Dr. Andreas Martin wurde am 2. Juli 1957 in Greiz geboren. Da er aus politischen Gründen dort sein Abitur nicht beenden durfte, erlernte er zunächst den Beruf des Tischlers; er machte dann in Berlin auf der Volkshochschule sein Abitur nach, studiert von 1981-85 Mathematische Methoden und Datenverarbeitung in der Wirtschaft und war im Bereich Datenbanken in verschiedenen Betrieben als Programmierer tätig.

Nach der Wende unterrichtete er zunächst Arbeitslose im Bereich Computer und in kaufmännischen Fächern. Er war dann Mitbegründer und Leiter einer Privatschule für lese-rechtschreib-schwache Schüler (Legastheniker).

1994 wurde er persönlicher Referent des Bischofs von Dresden-Meißen, Joachim Reinelt, studierte parallel dazu Theologie und machte seinen Magisterabschluss 1998. Im Jahr 2010 promovierte er im Fach Fundamentaltheologie über Romano Guardini und dessen Gemeinschaftsverständnis. Dr. Martin wurde am 22.05.2010 zum Priester geweiht und kurz darauf zum Pfarrer in Altenburg/Thüringen bestellt. Pfr. Martin gehört der internationalen und ökumenisch ausgerichteten Fokolarbewegung an. Seit 1994 ist er Sprecher vom „Wort zum Tag“ bei verschiedenen Sendern.

Zum 1. April wurde Dr. Martin vom Dienst in der Pfarrei „Erscheinung des Herrn“ in Altenburg entpflichtet und trat am 15.04.2016 seinen Dienst in der Verantwortungsgemeinschaft Leipzig-Süd als mitarbeitender Priester mit Wohnsitz in der Pfarrei Markkleeberg an.